Innr Beleuchtung RB 165 und RB 185 C im Test und Vergleich


Du suchst nach einer smarten Beleuchtung für dein Smart Home? Man sollte denken, dass dieses Unterfangen für viele der erste Einstieg in das eigene Smart Home ist, jedoch ist der Markt mittlerweile schier unübersichtlich. Viele Anbieter versuchen ihre eigene Marke “als die beste” darzustellen. Dabei gibt es klare Unterschiede im Preis, beim Verhalten der Geräte aber auch die einzelnen Gegebenheiten beim Anwender zu Hause spielen eine entscheidende Rolle. Wir testen heute die Innr RB 185 C (E27 – Farbe) und die Innr RB 165 (E27 – warmweiß). In den folgenden Abschnitten erfährst du alles von der Einrichtung bis hin zur Helligkeit und den direkten Vergleich dieser Lampe gegen eine Philips Hue Lampe. Natürlich betrachten wir hier auch die Eigenschaften der Geräte.

Innr Lampen im Test

Lieferumfang 

Beide Lampen kommen ganz unspektakulär in einer kleinen Verpackung, welche eine kurze Bedienungsanleitung und die Lampe selbst beinhaltet. Neben der Bedienungsanleitung (Faltblatt) liegt außerdem ein Hinweisblatt zur Einbindung in zur Philips Hue Bridge bei.

Außerdem liegt noch ein kleiner Faltzettel bei, der auf weitere Produkte von Innr hinweist.

Von der Verpackung der RB 165 ist direkt erkenntlich, dass eine Bridge nicht zwingend notwendig ist. Der Anbieter hat eine Fernbedienung im Portfolio, mit dem sich die Lampen aus der Ferne bedienen lassen. Auf der Verpackung der farbigen Variante (RB 185 C) findet sich dieser Hinweis nicht.
Planst du jedoch von unterwegs oder mit einem Sprachassistenten dein Lampen steuern, benötigst du einen Weg von außen – hier ist dann sowieso eine Bridge notwendig!

Eigenschaften der Innr Lampen

Innr verwendet für seine Geräte das ZigBee Funkprotokoll, wie zum Beispiel auch Philips Hue. Damit können die preiswerteren Leuchtmittel unter einer eventuell bereits vorhanden Hue Bridge in Betrieb genommen werden.

Innr Smart Bulb RB 165 – warmweiß

  • Watt: 9W
  • Volt (V): AC 220-240V/50-60Hz
  • Farbtemperatur: 2700K (warmweiß)
  • Lichtleistung: 806 Lumen
  • Lebenserwartung: > 25000 Stunden
  • Größe der Lampe (L/B/H): 6,00/6,00/12 cm
  • Einschaltzeit: < 0,5 Sekunden
  • Beleuchtungswinkel: 240°

Innr Smart Bulb RB 185C – farbig

  • Watt: 9,5W
  • Volt (V): AC 220-240V/50-60Hz
  • Farbtemperatur: RGBW (> 16 Millionen Farben)
  • Lichtleistung: 806 Lumen
  • Lebenserwartung: > 25000 Stunden
  • Größe der Lampe (L/B/H): 6,00/6,00/12 cm
  • Einschaltzeit: < 0,5 Sekunden
  • Beleuchtungswinkel: 240°

Installation der Lampe

Die Installation geht laut der Bedienungsanleitung sehr einfach. Als Besonderheit wird für die Verwendung der Lampen in einer Philips Hue Bridge auf die umgekehrte Einbindung hingewiesen. Zuerst muss in der Hue App nach Lampen gesucht werden, anschließend sollen die Innr Leuchtmittel  aus- und wieder eingeschalten werden.
Mit diesem Hinweis klappte das in unserem Test ohne jegliche Probleme. Beide Lampen wurden direkt gefunden und konnten zugeordnet werden.

Wir haben uns hierfür ein Testzimmer erstellt und die Namen der beiden Leuchtmittel über die Hue App entsprechend angepasst. Anschließend können diese wie gewohnt über die Philips Hue App gesteuert werden.

Vergleich Innr Smart Bulb RB 165 mit einer Philips Hue White Ambiance

Wir haben beide Lampen versucht, im gleichen Winkel zu fotografieren. Beide Lampen sind auf 100% Helligkeit eingestellt und in der Farbe weiß.

Tja was soll man sagen, für uns wirken beide Lampen gleich. Die RB 165 scheint mittig etwas kräftiger ausleuchten zu können. Ansonsten konnten wir keine wirklichen Unterschiede feststellen. Die Helligkeit und Farbwerte wirken subjektiv nahezu gleich. Auch die Ausleuchtung der gesamten Lampe (oben und unten) ist nahezu identisch. Aber es haben ja beide Varianten auch eine fast identische Bauform.

Bilder Innr RB 165 gegen Philips Hue White Ambiance

Farben der Innr Smart Bulb RB 185 C 



Wir haben außerdem ein paar Bilder der Farbvariante von der Innr RB 185 C gemacht. Auch diese Bilder sollten ungefähr  denselben Winkel haben. Die Farben sind in der Hue App wahllos ausgewählt worden.

Auch hier gibt es unserer Meinung nach keinen Unterschied zwischen den originalen Hue und den Innr Lampen. Die Farben und die Leuchtkraft sind toll und auch das selbst bei Philips Hue teilweise kritisierte Grün, sieht richtig satt und farbecht aus. Die Leuchtmittel lassen sich dabei sehr angenehm weich dimmen.

Wie kann ich die Lampen ohne eine Hue Bridge steuern

Wer keine Bridge von Philips Hue besitzt und noch ganz am Anfang steht, der hat auch die Möglichkeit die Innr Bridge oder ein Amazon Echo Gerät mit integriertem ZigBee Hub zu verwenden. Dies wären aktuell der Echo Plus in der alten und neuen Version und der neue Echo Show (2. Generation). Auch an das Gateway von Osram können die Lampen angelernt werden.

Einen Nachteil gibt es bei der alleinigen Nutzung der Innr Bridge allerdings. Es gibt bisher keinen Innr Skill für Alexa, weshalb ich persönlich die Nutzung an der Hue Bridge bevorzugen würde.

Fazit

Nach unserer Meinung liefern beide Innr Lampen ein Ergebnis das sich sehen lassen kann, ein Unterschied im Betrieb gegenüber Philips Hue ist mit bloßem Auge kaum feststellbar! Von uns bekommen die Innr Lampen eine klare Kaufempfehlung!

Die Qualität ist überzeugend und die Einrichtung in ein bestehendes System funktioniert schnell und einfach. Durch die niedrigeren Preise kann man so, grade bei vielen benötigten Leuchtmitteln, eine ganze Stange Geld sparen.

Lust auf diese Smarten LED Lampen bekommen?

Zurücksetzen der der beiden Innr Smart Bulb

Sollte es einmal notwendig sein, eine Lampe zurücksetzen zu müssen, dann ist dies mit folgender Variante möglich:
Schalte die Lampe für mindestens 5 Sekunden ein und dann schalte sie anschließend 6 mal, in Intervallen von 0,5 Sekunden, aus und an. Das Aus- und Anschalten kann mit dem (Raum) Lichtschalter oder manuell mit dem Lampenschalter durchgeführt werden.

 

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API