Amazon Alexa: Routinen sind nun in Deutschland verfügbar



Bereits vor einiger Zeit wurden die Routinen angekündigt, nun tauchen sie in den Einstellungen der Alexa App auf. Mit Routinen ist es nun möglich, mit einem Befehl mehrere Aktionen sequentiell abzuarbeiten.

Erstelle dir also eine neue Routine und nenne diese z.B. “Guten Morgen”. Bisher wurde dir bei diesem Befehl etwas wissenswertes zum Tag erzählt. Nun konfigurierst du die Aktionen und lässt dir beispielsweise zuerst einmal dein Licht einschalten und anschließend den Wetterbericht und die Nachrichten vorlesen.

Um dir deine erste Szene zu erstellen, öffne deine Alexa App und gehe zu den Einstellungen. Dort findest du den Punkt Routinen. Amazon hat hier bereits eine Beispielszene hinterlegt, mit der du testen kannst. Diese musst du zuvor jedoch erst aktivieren. (Update: Der Bereich wurde aus den Einstellungen direkt ins Hauptmenü umgezogen. Er befindet sich über dem  Punkt “Smart Home”).

Routinen erstellen

Erstelle eine neue Szene, indem du rechts oben auf das “+” klickst. Im nächsten Dialog wählst du zuerst aus, wobei Alexa reagieren soll (Wenn folgendes passiert). Entweder startest du eine Routine mit einem direkten Befehl (Wenn Sie etwas sagen) oder aber zu einem bestimmten Zeitpunkt (Zur geplanten Zeit).

Wenn Sie etwas sagen: Hinterlege nun deinen persönlichen Befehl “Guten Morgen”
Zur geplanten Zeit: Wähle eine Uhrzeit und die Wiederholung aus

Fertig

Füge nun eine Aktion hinzu:



Derzeit kannst du hier aus 4 Aktionen wählen… Nachrichten, Wetter, Verkehr und Smart Home

Was beim Smart Home direkt auffällt, dass derzeit noch keine Gruppen gesteuert werden können, lediglich Geräte oder Szenen! Das sollte in den nächsten Tagen hoffentlich noch erweitert werden. Auch sind die 4 Auswahlmöglichkeiten noch sehr beschränkt. Diese werden hoffentlich auch noch erweitert um z.B. Amazon Music! Damit wäre es dann möglich, sich mit Musik wecken zu lassen, ein schon lange gefordertes Feature!!

Wähle also deine gewünschten Geräte aus und wähle wie hell sie leuchten sollen, sofern sie dies unterstützen (derzeit werden noch nicht alle Geräte unterstützt – bei Yonomi Routinen erhälst du eine Meldung, Philips Hue Lampen und die Steckdosen TP-Link HS100 funktionieren problemlos).

Nachdem du alle benötigten Aktionen ausgewählt hast, kannst du noch sagen, auf welchem Gerät Alexa antwortet.

Nun kannst du deine neue Szene auch schon ausprobieren….

Update (03.11.2017): Mittlerweile können nun auch die Routinen per Sprache ausgeführt werden! Das Update ist serverseitig und sollte bei jedem sofort sichtbar sein, kein App Update notwendig. Mit dem Update wurde der Bereich Routinen auch umgezogen, er befindet sich nicht mehr in den Einstellungen, sondern im Hauptmenü oberhalb des Bereiches “Smart Home”.